Über uns

Wie wir auf den Hund gekommen sind

folly

Folly als Welpe

Seit über 25 Jahren haben wir schon Golden Retriever……
und so fing alles an:
wir hatten unser eigenes Haus und machten uns auf die Suche nach dem geeigneten Hund. Er sollte kinderlieb sein, kuschelig und verschmust, gelehrig und verspielt, er sollte uns überallhin begleiten können und einen Kläffer wollten wir auch nicht – außerdem sollte er schön anzusehen sein……

Tja, so entschieden wir uns für einen Golden Retriever! Unsere erste Hündin Folly kam ins Haus. Natürlich wollten wir nur eine „Familienhündin“. Wir gehen doch nicht auf Ausstellungen, Prüfungen? Warum das?

Antje & Helmut

Antje & Helmut

Natürlich kam alles ganz anders. Wir gingen regelmäßig auf den Hundeplatz, besuchten auch Ausstellungen und machten Prüfungen und siehe da, es machte uns viel Freude.

Wir lernten jede Menge nette Hundeleute kennen und unser Leben wurde auf nicht geahnte Weise bereichert!

Als Folly dann mit 12 ½ Jahren starb, wollten wir keinen neuen Hund. Unsere Lebensumstände hatten sich verändert und wir wollten unabhängig sein. Nach einem Jahr war klar, ohne Hund ist das Leben nur halb so schön!! Wir konnten zwar unbeschwert in den Urlaub fahren, aber was sind ein paar Wochen gegenüber einem ganzen Jahr Freude im Alltag!
So kam Cleo in unser Leben und wir haben es keinen Tag bereut sie bei uns zu haben. Wie konnten wir es nur ein Jahr ohne Hund aushalten?
Mit ihr haben wir uns einen Wunsch erfüllt und uns in das ‚Abenteuer Züchten’ gestürzt.
Sie hatte zwei tolle Würfe und hat sich liebevoll um ihre Welpen gekümmert. Viel zu früh ist sie mit 9 Jahren völlig unerwartet gestorben. Da in dem letzten Wurf keine Hündin war, haben
wir Jazzy aus der Nähe von Nürnberg geholt und mit ihr einen tollen Griff gemacht!